„Dennis the Menace“ in Mexiko

001

„Dennis the Menace“ ist ein US-amerikanischer Comic Strip, der seit 1951 ununterbrochen erscheint. Ursprünglich von Hank Ketcham gezeichnet, wird er seit 1994 von seinen Assistenten Marcus Hamilton und Ron Ferdinand fortgesetzt. Der Comic diente auch als Grundlage zahlreicher Fernsehserien und Filme.

Die Folge „Dennis the Menace in Mexico“ von 1969 zeigt Mexiko als exotisches Land mit Pyramiden und Stierkampf, dessen Einwohner der Siesta nicht abgeneigt sind. Während damit die US-amerikanischen Klischees reproduziert werden, liegt der Schwerpunkt aber auf der Entdeckung des Landes durch den neugierigen fünfjährigen Dennis.

Auch die Universität von Mexiko-Stadt (UNAM) und ihr  1956 fertiggestellter Bibliotheksbau mit den Wandmalereien von Juan O‘Gorman werden abgebildet.

Dieser Comic wurde vom IAI als Teil einer umfassenden Sammlung von Comics und Graphic Novels im Sammelschwerpunkt Latino Studies erworben. Während „Dennis the Menace“ eher eine Kuriosität innerhalb der Sammlung darstellt, liegt der Schwerpunkt auf Comics mit politischen und sozialen Inhalten, die sich mit der Situation der Hispanics in den USA und ihren Bürgerrechten beschäftigen.

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem IAI abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s