Apolo. Revista de Arte y Sociología

Delmira Agustini, Alberto Zum Felde, Emilio Frugoni, Fernán Silva Valdés … die Liste der Schriftsteller (und einiger weniger Schriftstellerinnen), die zwischen 1906 und 1915 in der uruguayischen Zeitschrift Apolo. Revista de Arte y Sociología publizierten, umfasst alle wichtigen Namen jener Zeit. Ihr Gründer und Herausgeber war Manuel Pérez y Curis, der auch unter dem Pseudonym Ismael schrieb.

Revistas uruguayas01

Das Ibero-Amerikanische Institut konnte diese seltene Publikation antiquarisch erwerben. Sie ist Teil einer Sammlung uruguayischer Zeitschriftentitel des ausgehenden 19. Jahrhunderts (z.B. El Lunes de la Razón) und des frühen 20. Jahrhunderts, darunter Asir, La Elocuencia Americana und La Revista de América, die seit kurzem in der Bibliothek des IAI verfügbar sind.

Revistas uruguayas02

 

Dieser Beitrag wurde unter Neue Zeitschriften abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.