Monatsarchiv: Oktober 2018

Zapoteco, Tepehuano, Triqui und mehr…

Die indigene Sprachen Amerikas, ihre Dokumentation und ihre Erforschung stellten bereits in den Gründungsjahren des Ibero-Amerikanischen Instituts ab 1930 einen Schwerpunkt seiner Sammlungen dar. Heute finden sich umfangreiche linguistische Materialien unter anderem in den Nachlässen von Eduard Seler, Walter Lehmann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neue Bücher

Scherenschnitte aus der Sierra Madre: zwei Amate-Bücher aus dem Nachlass Köhler

Im Nachlass des Altamerikanisten Ulrich Köhler fanden sich zwischen akademischen Werken, faksimilierten Codizes und Belletristik auch zwei von Hand gestaltete Bücher aus dickem Papier. Die Aufschriften lauten: Historia de una vivienda para hacer una ofrenda al Santo Tecuil Este ejemplar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem IAI, Neue Bücher | Verschlagwortet mit ,

Literaturpreis für Maryse Condé

Nein, der Nobelpreis ist es dieses Jahr nicht. Nach internen Querelen und strafrechtlichen Prozessen in ihrem Umfeld verordnete sich die für die Verleihung des Literaturnobelpreises zuständige Schwedische Akademie 2018 eine Pause und vergab keinen Preis. Dafür rief eine Gruppe schwedischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit ,

Von Japan nach Mexiko: eine Übersetzung ins Mixe

Miminashi Hōichi no Hanashi (übersetzt „Die Geschichte vom ohrlosen Hōichi“) erzählt die Geschichte eines buddhistischen Mönchs namens Hoichi. Er lebt in einem Tempel, welcher auch von den Geistern eines in der Schlacht von Dan-no-ura ausgelöschten Clans bewohnt wird. Hoichi ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem IAI, Neue Bücher | Verschlagwortet mit , ,

Nachrichten vom Ende der Welt

Patagonien ist von einem Land am Ende der bewohnten Welt zu einem Sehnsuchtsort für Globetrotter aller Länder und zum Ziel gleichermaßen für Instagramer wie für professionelle Fotoworkshop-Reisen geworden. Weit entfernt scheinen die Zeiten der brutalen Landnahme indigener Territorien, die Zeiten, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem IAI, Digital | Verschlagwortet mit , ,

Reichlich beschenkt! Die Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts freut sich über umfangreiche Círculo de Lectores-Sammlung

Melvilles „Moby Dick“, Hobbes‘ „Leviathan“ oder auch „Der Neue Pinocchio“, geschrieben von der kürzlich verstorbenen österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger, finden sich nun auch in spanischer Sprache in der Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts (IAI). Die Bücher gehören zu einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem IAI, Neue Bücher | Verschlagwortet mit , ,