Kinder- und Jugendliteratur

…eigentlich fällt das ja nicht ins Sammelgebiet des Ibero-Amerikanischen Instituts mit seiner Definition als moderne Forschungs- und Spezialbibliothek. Aber wie fast immer gibt es auch hier Ausnahmen zur Regel: Dies betrifft Literatur über Kinder- und Jugendbücher: Wie wird Christine Nöstlinger in Spanien rezipiert und übersetzt? Wie unterscheiden sich südamerikanische und europäische Erzählmodelle? Welche lateinamerikanischen Kinder- […]

Von Japan nach Mexiko: eine Übersetzung ins Mixe

Miminashi Hōichi no Hanashi (übersetzt „Die Geschichte vom ohrlosen Hōichi“) erzählt die Geschichte eines buddhistischen Mönchs namens Hoichi. Er lebt in einem Tempel, welcher auch von den Geistern eines in der Schlacht von Dan-no-ura ausgelöschten Clans bewohnt wird. Hoichi ist berühmt für seine Erzählungen und Gesänge über dieses historische Ereignis. Eines Nachts wird Hoichi von […]

Reichlich beschenkt! Die Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts freut sich über umfangreiche Círculo de Lectores-Sammlung

Melvilles „Moby Dick“, Hobbes‘ „Leviathan“ oder auch „Der Neue Pinocchio“, geschrieben von der kürzlich verstorbenen österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger, finden sich nun auch in spanischer Sprache in der Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts (IAI). Die Bücher gehören zu einer neuen umfangreichen Schenkung, die das IAI im September vom ehemaligen Kulturredakteur  Norbert Denkel erhalten hat. […]