Was ist der FID?

Am Ibero-Amerikanischen Institut wird mit Beginn des Jahres 2016 der Fachinformationsdienst (FID) Lateinamerika, Karibik und Latino Studies von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Dieses Angebot wird in enger Kooperation mit Fachverbänden, Universitäten und Forschungsinstituten aufgebaut. Neben der kontinuierlichen Erwerbung aktueller Publikationen stehen forschungsrelevante, antiquarische Zeitschriften sowie große Datenbanken mit Zeitungen, Zeitschriften und weiteren Materialien im Volltext im Fokus.

In Zusammenarbeit mit WissenschaftlerInnen werden neue Wege der Kommunikation zwischen der Forschung und den wissenschaftlichen Bibliotheken erprobt und eingerichtet. Damit werden auch neu entstehende Forschungsfelder direkt und unmittelbar bei der Literaturversorgung berücksichtigt.

Die DFG-geförderten Fachinformationsdienste für die Wissenschaft ermöglichen WissenschaftlerInnen aller Fachrichtungen einen ortsunabhängigen und schnellen Zugriff auf Spezialliteratur und forschungsrelevante Informationen. Die Fachinformationsdienste sind an fachlichen und regionalen Prinzipien ausgerichtet und entwickeln ihre Angebote im engen Dialog mit der Wissenschaft.

Der Fachinformationsdienst Lateinamerika, Karibik und Latino Studies löst das bisherige Sondersammelgebiet (SSG) Ibero-Amerika ab, stellt weiterhin die Erwerbung und überregionale Bereitstellung von gedruckten, elektronischen und audiovisuellen Medien für den Spitzenbedarf sicher und erhöht die elektronische Zugänglichkeit zu den Medien.

Für weitere Informationen sowie bei Fragen und Anregungen schreiben Sie uns unter fid@iai.spk-berlin.de